FAQ

Häufig gestellte Fragen zu 1ToDrive

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen über die Arbeit für 1ToDrive, wie zum Beispiel für LKW-Fahrer Jobs, wann Sie Ihr Gehalt und andere wichtige Fragen erhalten. Kann ich nicht finden, wonach Sie suchen? Kontaktieren Sie uns direkt und wir helfen Ihnen weiter!

Die digitale Version Ihrer Jahresabrechnung wird jedes Jahr im Februar verschickt. Wir verschicken Ihre Jahresabrechnung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Sie haben keine E-Mail-Adresse? In diesem Fall schicken wir Ihnen Ihre Jahresabrechnung per Post zu.

In den Niederlanden nehmen die meisten Arbeitsagenturen ihre Zeitarbeiter in Phasen auf. Dies wird als Phasensystem bezeichnet. Je länger Sie für die Personalagentur arbeiten, desto mehr Rechte erhalten Sie. Das Phasensystem besteht aus drei Phasen:

Phase A: 78 Wochen Phase B: Nach 78 Wochen ist 1ToDrive verpflichtet, dem Zeitarbeiter einen befristeten Vertrag anzubieten. Innerhalb von 4 Jahren gibt es maximal 6 befristete Verträge. Phase C: In dieser Phase erhalten Sie einen unbefristeten Vertrag.

Wir würden uns freuen, Sie persönlich kennenzulernen! Wer sind Sie, was ist Ihre Leidenschaft, nach was suchen Sie bei einem neuen Job und was bereitet Ihnen bei einem neuen Job Freude? Wir halten es für sehr wichtig, dass Ihnen Ihre Arbeit jeden Tag Freude bereitet! Deshalb möchten wir so viel wie möglich über Sie erfahren.

Bitte füllen Sie das Formular für eine offene Bewerbung auf unserer Website aus. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin zu vereinbaren.

Natürlich können Sie auch eine unserer Niederlassungen besuchen. Die Öffnungszeiten sind von 9:00 bis 17:30 Uhr. Bitte bringen Sie Folgendes mit:

  • Einen gültigen Ausweis
  • Führerschein
  • Einen aktuellen Lebenslauf.

Rufen Sie Ihren Ansprechpartner bei 1ToDrive immer mindestens eine Stunde vor Beginn Ihres Arbeitstages an, um sich krank zu melden. Als Arbeitgeber ist 1ToDrive dafür verantwortlich, dies dem UWV oder dem Arbodienst zu melden. Wenn Sie während der Arbeit krank werden, informieren Sie Ihren Vorgesetzten, und rufen Sie Ihren Ansprechpartner bei 1ToDrive an, wenn Sie nach Hause gehen.

Je nach Ihrem Arbeitsvertrag gelten der erste Krankheitstag oder die ersten beiden Krankheitstage im Rahmen Ihrer Krankenversicherung als Wartetag, sodass Sie keinen Anspruch auf Krankengeld haben. Wenn Sie sich verspätet krank melden, können wir erst am nächsten Tag eine Krankmeldung einreichen. Das bedeutet, dass für Sie ein zusätzlicher Wartetag gilt.

1ToDrive arbeitet mit ReFit zusammen, um Sie während Ihrer Krankheitsphase unterstützen zu können. Am ersten Krankheitstag, aber auch während der restlichen Zeit Ihrer Erkrankung, wird 1ToDrive oder ReFit Sie regelmäßig kontaktieren. Deshalb ist es wichtig, dass Sie stets leicht erreichbar sind, damit auch das Leihunternehmen über Ihren Gesundheitszustand informiert ist.

Wenn Sie wieder gesund sind, sind Sie verpflichtet, dies unverzüglich Ihrem Ansprechpartner bei 1ToDrive und dem Fallmanager von ReFit zu melden. Wenn Sie zu spät melden, dass Sie krank oder wieder gesund sind, ungenaue Angaben machen oder dies unterlassen, kann sich dies auf Ihre Gehaltszahlung auswirken. Die gesamten Regelungen im Krankheitsfall finden Sie in Anlage 3 des Personalhandbuchs.

Week Payment dates
49, 50, 51, 52 (2017)                      04 January 2018                        
1, 2, 3, 4 01 February
5, 6, 7, 8 01 March
9, 10, 11, 12 29 March
13, 14, 15, 16 26 April
17, 18, 19, 20 24 May
21, 22, 23, 24 21 June
25, 26, 27, 28 19 July
29, 30, 31, 32 16 August
33, 34, 35, 36 13 September
37, 38, 39, 40 11 October
41, 42, 43, 44 08 November
45, 46, 47, 48 06 December
49, 50, 51, 52 03 January 2019

 

Das Zahlungsdatum ist der Tag, an dem 1ToDrive das Geld auf Ihr Bankkonto überweist. Unserer Erfahrung nach haben Sie Ihr Geld in der Regel zwei Tage nach dem Zahlungsdatum. Häufig kann es um Feiertage herum zu Verzögerungen bei der Bezahlung kommen. Bitte planen Sie das ein.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Gehalt?

Dann wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter an Ihrem Standort. Wir sind immer für Sie da, um Ihre Fragen schnell und professionell zu beantworten. Sie können unsere Niederlassungen über die Kontaktdaten oder per E-Mail an info@1todrive.com erreichen.

Der Tarifvertrag, an dem Ihr Arbeitgeber beteiligt ist, bestimmt teilweise Ihr Gehalt. Zusätzlich zu Ihrem Bruttogehalt haben Sie z. B. Anspruch auf Zahlungen für Überstunden, unregelmäßige Arbeitszeiten, freie Tage aufgrund von Arbeitszeitverkürzungen (sog. ADV-Tage), Gehaltserhöhungen und Auslagenerstattungen.

1ToDrive behandelt Sie genauso wie andere Arbeitnehmer auch. Mit einem Zeitarbeitsvertrag haben Sie auch Anspruch auf Urlaubsgeld. Das sind 8 % Ihres Bruttogehalts. Wir berechnen Ihr Urlaubsgeld, indem wir Ihre Arbeitstage pro Jahr, einschließlich etwaiger Feiertage, berücksichtigen. Sie erhalten kein Urlaubsgeld für bezahlte Überstunden, Reisekosten oder andere Spesen.

Normalerweise einigen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer über das Bruttogehalt. Bei einem Zeitarbeitsvertrag hängt das übrige Bruttogehalt (das Nettogehalt) auch von den Sozialbeiträgen und den jeweiligen Aufgaben ab. Darüber hinaus gibt es weitere Faktoren, die die Höhe des Nettogehalts bestimmen. So zum Beispiel Unterkunftskosten und Zuschläge.

Wir verschicken Ihre digitale Gehaltsabrechnung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Sie haben keine E-Mail-Adresse? Dann schicken wir Ihnen Ihre Gehaltsabrechnung alle 4 Wochen per Post zu. Sie erhalten freitags digitale Gehaltsabrechnungen (außer an Feiertagen). Erhalten Sie die Gehaltsabrechnung per Post? Dann hängt der Zeitpunkt des Eingangs von der Postzustellung ab.

Wir empfehlen Ihnen, die Lohnsteuergutschrift bei dem Arbeitgeber zu beantragen, bei dem Sie am meisten verdienen. Sind Sie nur bei einem Arbeitgeber beschäftigt? Dann lassen Sie Ihre Lohnsteuergutschrift durch ihn beantragen.

Jeder hat das Recht auf Urlaub. Das ist bei einem Zeitarbeitsvertrag natürlich genauso. 1ToDrive bezahlt Sie auch für offizielle Feiertage in den Niederlanden. Und in bestimmten Fällen können Sie Sonderurlaub nehmen. Sie sammeln Rückstellungen für die Weiterzahlung an diesen Tagen an. Die Höhe dieser Rückstellungen ist auf Ihrer Gehaltsabrechnung angeführt.

Wenn Sie ganzjährig in Vollzeit bei 1ToDrive arbeiten, erhalten Sie 25 Tage bezahlten Urlaub pro Jahr. Wenn Sie nicht in Vollzeit arbeiten, sammeln Sie einen anteiligen Teil davon an. Zusätzlich zu den regulären Urlaubstagen sammelt 1ToDrive auch Stunden auf Jahresbasis für einen bezahlten Tag an, den so genannten Tag der „Kurzzeitabwesenheit“, z. B. für Arzt- oder Zahnarztbesuche.

Wenn Sie einen bezahlten Urlaub nehmen möchten, müssen Sie dies mindestens zwei Wochen im Voraus mit Ihrem Ansprechpartner bei 1ToDrive besprechen. Wenn das Unternehmen, in dem Sie arbeiten, den Urlaub genehmigt, werden die kumulierten freien Tage mit einem Maximum des bisher angesammelten Betrages ausgezahlt.

Das ABU CLA sieht zwei Pensionspläne vor: den Basisplan und den Plus-Plan. Ob und im Rahmen welchen Plans Sie Beträge für Ihre Rente ansammeln, hängt von der Arbeitsdauer ab. Im Folgenden werden die beiden Pläne erläutert.

Der Basisplan (Phase A)

Wenn Sie 21 Jahre oder älter sind, sich in Phase A befinden und mindestens 26 Wochen bei einem Arbeitgeber im Personaldienstleistungssektor beschäftigt sind, sammeln Sie Beträge für Ihre Rente gemäß dem Basisplan an. Der Basisplan ist ein Sparplan. Die Teilnehmer sparen 4 % des Bruttogehalts als Vorsorgekapital. 1ToDrive zahlt die volle Prämie. Von Ihrem Lohn wird nichts abgezogen.

Der Plus-Plan (Phase B)

Wenn Sie sich in Phase B befinden, sammeln Sie Beträge für Ihre Rente gemäß dem Plus-Plan an. Bei diesem Plan sammeln Sie Beträge für Ihre Rente im Rahmen eines beitragsorientierten Plans an, der auf einer Prämie von 12 % basiert. Zwei Drittel der Prämie werden von 1ToDrive bezahlt; Sie bezahlen ein Drittel. Es gibt auch eine Hinterbliebenenrente, und die Kasse zahlt die Prämie auch im Falle von Arbeitsunfähigkeit.

Möchten Sie mehr über Ihre Rente erfahren? Dann besuchen Sie www.stippensioen.nl

Wenn Ihre Akte vollständig ist, erhalten Sie Ihre Schlussrechnung 8 Wochen nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Für die Bezahlung Ihrer Schlussrechnung ist es wichtig, dass bei 1ToDrive die unterschriebene Rücksendeerklärung eingeht. Wir behalten alle ausstehenden Kosten bei diesen Rückstellungen ein. Berücksichtigen Sie auch die Kosten für Arbeitsschuhe oder einen Ausbildungsvertrag. Natürlich werden wir Sie darüber informieren.

Wenn Sie in den Niederlanden arbeiten, sind Sie gesetzlich verpflichtet, eine Krankenversicherung bei einer niederländischen Krankenkasse abzuschließen. 1ToDrive schließt eine Krankenversicherung für alle seine Mitarbeiter bei HollandZorg ab. Diese Versicherung erstattet immer die wichtigsten Leistungen, einschließlich Krankenhausaufenthalt, Notfallversorgung und Arztbesuche.

Als Mitarbeiter von 1ToDrive sind Sie standardmäßig bei HollandZorg registriert. Von dieser Regelung können Sie nur ausgenommen werden, wenn Sie nachweisen können, dass Sie bei einer anderen Krankenkasse in den Niederlanden versichert sind. Besprechen Sie dies ausführlich mit Ihrem Ansprechpartner bei 1ToDrive, und fragen Sie immer nach einer schriftlichen Bestätigung.

Nach Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses wird Ihre Krankenversicherung automatisch beendet. Natürlich ist es möglich, Ihre Krankenversicherung fortzusetzen. Dies müssen Sie eigenständig mit HollandZorg vereinbaren. In diesem Fall können Sie die Kollektivleistungen nicht mehr in Anspruch nehmen.

Wenn Sie weitere Informationen über Ihre Krankenversicherung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte, oder besuchen Sie www.hollandzorg.nl.

Neben der Gesundheitsfürsorge in den Niederlanden kann Ihnen auch die medizinische Versorgung in Ihrem Heimatland erstattet werden. Reichen Sie das Formular E106 bei Ihrer Krankenkasse in Ihrem Heimatland ein. Mit dem Formular E106 können Ihr Partner und/oder Ihre Kinder, die in Ihrem Heimatland leben, medizinische Versorgung erhalten, wenn sie kein Einkommen haben. Das Formular E106 können Sie bei Ihren Ansprechpartner bei 1ToDrive anfordern.

Wenn Sie in die Niederlande kommen, um zu arbeiten, brauchen Sie eine Unterkunft. 1ToDrive bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit, gemeinschaftliches Wohnen in Anspruch zu nehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Wohnraum mit mehreren Personen teilen müssen.

Wenn Sie sich für gemeinschaftliches Wohnen über 1ToDrive entscheiden, müssen Sie also die Wohnkosten zahlen. Diese Kosten werden von Ihrem Gehalt abgezogen. Während Ihres Urlaubs und/oder Ihrer Abwesenheit wird das Zimmer reserviert, und die Kosten werden mit Ihrem Gehalt verrechnet. In einigen Fällen ist es möglich, einen Teil Ihres Bruttogehalts zu verwenden, um die Wohnkosten zu senken. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Ansprechpartner von 1ToDrive nach den Konditionen.

Wenn Sie sich entschieden haben, unsere Unterkunft nicht mehr zu nutzen, haben Sie eine Kündigungsfrist von 4 Wochen.

Die Lenk- und Ruhezeiten unterliegen einer Reihe von Regeln.

Tägliche Ruhezeit

Die regelmäßige Ruhezeit beträgt 11 Stunden ununterbrochener Ruhezeit. Diese Ruhezeit kann in zwei Zeiträume unterteilt werden: Der erste Zeitraum muss mindestens 3 ununterbrochene Stunden und der zweite mindestens 9 ununterbrochene Stunden dauern.

Innerhalb jedes Zeitraums von 24 Stunden nach dem Ende der vorangegangenen täglichen oder wöchentlichen Ruhezeit muss der Fahrer eine neue tägliche Ruhezeit eingelegt haben.

Beträgt der Teil der täglichen Ruhezeit, der in diesen 24-Stunden-Zeitraum fällt, mindestens neun Stunden, aber weniger als elf Stunden, so gilt die betreffende tägliche Ruhezeit als reduzierte tägliche Ruhezeit. Ein Fahrer darf höchstens drei reduzierte tägliche Ruhezeiten zwischen zwei beliebigen wöchentlichen Ruhezeiten einlegen.

Wenn Fahrer im Mehrfahrerbetrieb fahren, müssen sie eine neue tägliche Ruhezeit von mindestens neun Stunden innerhalb von 30 Stunden nach Ende einer täglichen oder wöchentlichen Ruhezeit eingelegt haben.

Wöchentliche Ruhezeit

„Wöchentliche Ruhezeit“ ist der wöchentliche Zeitraum, in dem ein Fahrer frei über seine Zeit verfügen kann und der eine „regelmäßige wöchentliche Ruhezeit“ und eine „reduzierte wöchentliche Ruhezeit“ umfasst.

Die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit ist eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens 45 Stunden. Die reduzierte wöchentliche Ruhezeit ist jede Ruhezeit von weniger als 45 Stunden, die auf mindestens 24 Stunden ununterbrochene Ruhezeit verkürzt werden kann (wobei die Vergütung vor Ende der 3. Woche in Folge erfolgt).

In zwei aufeinanderfolgenden Wochen muss ein Fahrer mindestens zwei regelmäßige wöchentliche Ruhezeiten oder eine regelmäßige wöchentliche Ruhezeit und eine reduzierte wöchentliche Ruhezeit von mindestens 24 Stunden einlegen.

Eine wöchentliche Ruhezeit beginnt spätestens am Ende von sechs 24-Stunden-Zeiträumen ab dem Ende der vorangegangenen wöchentlichen Ruhezeit.

Tägliche Lenkzeit

Die tägliche Lenkzeit sollte 9 Stunden nicht überschreiten. Zweimal pro Woche kann diese jedoch auf 10 Stunden verlängert werden.

Ununterbrochene Lenkzeit

Nach einer Lenkzeit von 4,5 Stunden muss der Fahrer eine ununterbrochene Pause von mindestens 45 Minuten einlegen, es sei denn, er legt eine Ruhezeit ein. Diese Pause kann durch eine Pause von mindestens 15 Minuten ersetzt werden, gefolgt von einer Pause von mindestens 30 Minuten im gleichen Zeitraum.

Wöchentliche Lenkzeit

Die wöchentliche Lenkzeit darf 56 Stunden nicht überschreiten.

Zwei wöchentliche Lenkzeiten

Die gesamte Lenkzeit in zwei aufeinanderfolgenden Wochen darf 90 Stunden nicht überschreiten.

No results found.

Registrieren

Ist das nicht der Job, nach dem Sie suchen? Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

0

Tassen
Kaffee

0

Zufriedene
Mitarbeiter

0

Geholfenen
Arbeitgebern

0

Gefahrene
Kilometer

Wir setzen auf unserer Website für bestimmte Zwecke analytische und Tracking-Cookies ein. Diese ermöglichen es uns unter anderem, Ihr Verhalten auf unserer Website zu untersuchen. Weil wir Ihre Privatsphäre wichtig nehmen, bitten wir Sie, uns Ihr Einverständnis zur Verwendung von Tracking-Cookies zu erteilen. Wenn Sie weitere Informationen über unsere Cookie-Politik wünschen, klicken Sie bitte auf „Weitere Informationen“.